Der Traumpfad Eltzer Burgpanorama ist „Deutschlands Schönster Wanderweg 2013“

Der Traumpfad Eltzer Burgpanorama ist „Deutschlands Schönster Wanderweg 2013“. Diese gute Nachricht des Wandermagazins sorgte für Begeisterung im Projektbüro Traumpfade der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik, aber auch weit darüber hinaus. 13.800 Wanderer haben gewählt!


Der Traumpfad Eltzer Burgpanorama ist „Deutschlands Schönster Wanderweg 2013“. Die Traumschleife Kupfer-Jaspis-Pfad schaffte es auf Platz 2, der Genießerpfad Wasserfallsteig kam auf den 3. Platz. Die Auszeichnung erfolgt am Samstag, 07.09.2013, ab 11 Uhr, während der Wander- und Trekkingmesse TourNatur in Düsseldorf. Überreicht werden die Urkunden vom bekannten Wanderautor Manuel Andrack sowie von Lukas Meindl, Chef von Meindl Shoes, Kirchanschöring.

Seit 2006 zeichnet das Wandermagazin jährlich Wanderwege als „Deutschlands Schönste Wanderwege“ aus. 2013 fand die Wahl erstmals als Publikumswahl statt. Die zur Abstimmung vorgeschlagenen zehn Touren wurden durch die Wandermagazin-Redaktion nominiert. Online und analog (Post und Fax) wurden zwischen Anfang Januar und Ende Juni 2013 rund 13.800 Stimmen abgegeben.

Die Platzierungen 2013

  • Platz 1: Traumpfad Eltzer Burgpanorama - Osteifel
    Anzahl der Stimmen: 3.838
    In Prozenten: 27,8 %
  • Platz 2: Traumschleife Kupfer-Jaspis-Pfad – Hunsrück-Nahe
    Anzahl der Stimmen: 3.048
    In Prozenten: 22 %

  • Platz 3: Genießerpfad Wasserfallsteig – Bergwelt Südschwarzwald
    Anzahl der Stimmen: 2.491
    In Prozenten: 18 %

Die übrigen 32,2 % der Stimmen wurden für die weiteren sieben nominierten Touren abgegeben. Online wurden 97 % der jeweils 13.829 Stimmen abgegeben, analog (Post oder Fax) 3 %.

Traumpfad Eltzer Burgpanorama

Sie ist der Inbegriff eines Märchenschlosses: die Burg Eltz. Natürlich muss man sich das Erscheinen der Traumburg im Tal der Elz erarbeiten. Steil ist der Anstieg mit vielen Aussichten und richtigem Ausguck. Über die Höhen, durch wogende Felder mit scheinbar unbegrenztem Weitblick taucht man allmählich wieder in das Elztal ein.

Kühl ist es im Tal, in dem die Elz und der Wanderweg von Schlinge zu Schlinge bis zu jenem Punkt führen, wo die Burg wie eine Fata Morgana aus Tal und Fels emporwächst. Natürlich stattet man der einstigen Ganerbenburg, die niemals zerstört wurde, einen Besuch ab. Der sich anschließende Weg führt mal oberhalb, mal direkt am Elzbach entlang.

  • Streckenlänge: 12,6 km
  • Tour-Dauer: ca. 4 Stunden
  • Gesamtaufstieg: 397 Höhenmeter
  • Schwierigkeit: mittel
  • Start: 56294 Wierschem, Dorfgemeinschaftshaus (In den Wiesen)
  • Orientierung: Unverlaufbar ausgeschildert und markiert

Weitere Infos zum Eltzer Burgpanorama (mit 3-D-Flug, Impressionen, Parkmöglichkeiten, ÖPNV-Anbindung etc.) finden Sie hier:

zum Eltzer Burgpanorama

Die Kommentare

  • Landrat Dr. Alexander Saftig, Verbandsvorsteher der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik:
    „Die dritte Auszeichnung eines Traumpfades bestätigt erneut, dass Mayen-Koblenz Wanderland ist. Das Eltzer Burgpanorama bietet wie die anderen Traumpfade höchste Erlebnisgarantie und -vielfalt und ergänzt wie ein Juwel, vor allem durch unsere Burg Eltz, die Vielzahl an Wegen mit unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden und abwechslungsreichen Landschaften. Das Eltzer Burgpanorama allein und die Traumpfade insgesamt sind einzigartig in Deutschland. Es ist einfach großartig.“
  • Dr. Karl Graf zu Eltz und Sophie Gräfin zu Eltz:
    „Wir sind begeistert über den Sieg des Eltzer Burgpanoramas im Wettbewerb „Deutschlands schönster Wanderweg 2013“. Wir danken unseren Gästen und Freunden von Herzen, dass sie für den Traumpfad im einzigartigen Eltzer Ensembles aus Stein gewordener Geschichte und ursprünglicher Natur gestimmt haben. Diese Auszeichnung ist eine Anerkennung für den Einsatz so vieler Generationen, Burg und Natur unversehrt zu erhalten und mit allen Menschen zu teilen.“
  • Bürgermeister Maximilian Mumm, BM der Verbandsgemeinde Maifeld:
    „Diesen Wettbewerb haben wir alle gemeinsam gewonnen. Jede Bürgerin und jeder Bürger, der für uns votiert hat, jeder einzelne, der sich bis zum letzten Tag eingesetzt und die Werbetrommel gerührt hat. Sie alle sind die Sieger des Wettbewerbs. Vielen herzlichen Dank allen, die uns ihre Stimme gegeben haben! Unsere Region ist einfach wunderschön und hat ganz viel zu bieten. Der Gewinn kommt für die Verbandsgemeinde Maifeld genau zum richtigen Zeitpunkt, denn wir wollen auf dem Maifeld touristisch richtig durchstarten. Mit diesem Titel haben wir große Chancen, bundesweit bekannt zu werden“.

I hike !

I hike !

Alle unsere Standortportale am Start bzw. Ziel-Punkt wurden mit einem sogenannten QR-Code versehen. Für jeden Traumpfad gibt es einen Extra-Code. Diesen Code einfach mit einem app-fähigen Handy scannen und schon gelangen Sie zu unserer „I hike !“-Seite.

die letzten „I hike“ Einträge

Folgen Sie uns in den Sozialen Netzen