Das Beschilderungssystem

Standortportal – Der Einstieg in den Traumpfad

Am Start der jeweiligen Tour, die Sie im oder gegen den Uhrzeigersinn erwandern können, gibt Ihnen unser Standortportal Hinweise über Wegeverlauf, Höhenprofil und Tipps zu den Sehenswürdigkeiten.

An den Zuwegungen der Traumpfade findet Sie jeweils ein Miniportal. Eine Übersichtskarte informiert Sie über den momentanen Standort und den Wegeverlauf.

Das Miniportal an der Zuwegung zum Traumpfad Virne-Burgweg
Das Miniportal an der Zuwegung zum Traumpfad Virne-Burgweg
Standortportal Wolfsdelle
Standortportal Wolfsdelle

Der Weg ist das Ziel

Beschilderung

Wegweiser mit blauer Spitze (Hauptweg)

Die Übersicht auf den Traumpfaden behalten Sie durch Wegweiser, die an allen Kreuzungen den Wanderer über Nah- und Fernziele mit Entfernungsangabe informieren. Die blaue Spitze des Wegweisers kennzeichnet den Hauptweg, die gelbe Wegspitze zeigt die Zuwegung an. 

Standortinformationen

Blaues Standortschild auf dem Bergschluchtenpfad Ehrenburg

An diesen Wegweiserpfosten befindet sich jeweils ein Standortschild (blau=Hauptweg / gelb = Zuwegung). Dieses enthält neben Angaben zur Meereshöhe und Lage auch die UTM Koordinaten.

Markierungszeichen

Unsere Markierungen (Traumpfade-Logo) sind auf Sicht angebracht. Dies macht die Traumpfadet nahezu unverlaufbar. Es werden zwei Markierungszeichen unterschieden:

  • Unsere Traumpfade sind mit dem Traumpfade-Logo – weißer Pfad auf orangefarbenem Grund – gekennzeichnet.
  • Zuwegungen zu den Traumpfaden oder Verbindungswege sind mit einem orangefarbenen Pfad auf weißen Untergrund (Negativ des Traumpfade-Logos) markiert.

Entspannung für zwischendurch

Ergonomisch geformte Ruhebänke auf den Traumpfaden laden zum Verweilen ein

In regelmäßigen Abständen und an besonders schönen Aussichtspunkten laden bequeme Traumsofas und ergonomisch geformte Ruhebänke als Traumstationen zum Verweilen, Genießen und Picknicken ein.

Tipps & Informationen

  • Festes Schuhwerk ist auf allen Wegen empfehlenswert. Aber auch Wanderstöcke und Trittsicherheit sind für einige Touren empfehlenswert.
  • Nicht an jedem Weg finden Sie direkt gastronomische Betriebe. Denken Sie daher an eine Rucksackverpflegung für eine kleine Stärkung zwischendurch und ausreichend Flüssigkeit. Unsere Gastgeber-Übersichtskarte zeigt Ihnen, welcher Betrieb in der Nähe des jeweiligen Wanderweges liegt.
  • Wenn Sie sich gestärkt und erfrischt haben, nehmen Sie die Verpackung bitte wieder mit nach Hause oder in den nächsten Gasthof. Vielen Dank!

Verhalten bei einem Notfall

Wie verhalte ich mich im Notfall auf einem Traumpfad?
Wählen Sie die Notrufnummer „112“. An unseren Wegweiserpfosten finden Sie ein kleines blaues Schild mit einer Standortnummer. Bitte geben Sie diese und den Namen des Traumpfades der Rettungsleitstelle im Notfall durch. 

Newsletter kostenlos abonnieren

Newsletter abonnieren

Regelmäßige Informationen und Angebote zum Wandern im Rhein-Mosel-Eifel-Land erhalten Sie mit unserem Newsletter.

Folgen Sie uns in den Sozialen Netzen