Die Qualitätskriterien

Die Traumpfade bieten, was Wanderer wollen.

Alle 26 Rundwandertouren erfüllen die Kriterien für Premiumwege und sind mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichnet. Die Überprüfung und Auszeichnung erfolgt durch das Deutsche Wanderinstitut und wird in einem Turnus von 3 Jahren erneut überprüft.

Wegeformat

  • Besondere Priorität wird erdigen, grasigen und federnden Belägen zugemessen. Geschotterte und asphaltierte Wege werden möglichst vermieden.
  • Bei der Wegeauswahl haben schmale, naturbelassene Pfade Priorität.

Wegeführung

  • Häufige Landschaftswechsel, um Monotonie zu vermeiden.

Natur/Landschaft

  • Attraktive Naturlandschaften wie schöne Wälder, Waldränder und Wiesentäler werden in den Wegeverlauf eingebunden.
  • Die Wege führen möglichst an Naturattraktionen wie Schluchten, Hohlwegen, Felsen und Baumveteranen vorbei.
  • Die Wege tangieren möglichst natürliche Gewässer und Uferzonen.
  • Schöne Aussichten werden in den Wegeverlauf eingebunden.

Kultur/Zivilisation

  • Bei Ortsdurchquerungen werden nur gefällige Passagen eingebunden (z.B. schöne Altstädte).
  • Historische Bauwerke und Monumente wie Schlösser, Burgen und Kapellen werden möglichst direkt oder über Zuwege angebunden.
  • Gasthöfe und Hütten werden direkt oder über Zuwege angebunden.

Wanderleitsystem

  • Beschilderung: hilfreich, eindeutig, fehlerfrei, nutzerfreundlich und in gepflegtem Zustand
  • Wegweiser werden mit Entfernungsangaben in Kilometern versehen, Wegemarkierungen werden in Sichtweite angebracht
  • Infotafeln und Standortinformationen zur Orientierung
  • Möblierung: Ausstattung mit Traumpfade-Mobiliar (Traumpfade-Sofa und Traumpfade-Station)

Qualitätsgastgeber

  • Erfüllen die Kriterien für das Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbandes
  • Bieten speziellen Service für Wanderer an
  • Informieren umfassend über die örtlichen Wanderwege
I hike !

I hike !

Alle unsere Standortportale am Start bzw. Ziel-Punkt wurden mit einem sogenannten QR-Code versehen. Für jeden Traumpfad gibt es einen Extra-Code. Diesen Code einfach mit einem app-fähigen Handy scannen und schon gelangen Sie zu unserer „I hike !“-Seite.

die letzten „I hike“ Einträge

Folgen Sie uns in den Sozialen Netzen