Traumpfade-App mit neuen Funktionen

Jetzt digital „Stempel“ bei den Touren sammeln – App ist Teil der Erfolgsgeschichte des Premiumwanderprojekts


Die Traumpfade-App ging September 2013 als Gemeinschaftsprojekt der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (Remet) mit der Kreissparkasse Mayen und der Sparkasse Koblenz an den Start. Sie verzeichnete seitdem rund 24.300 Downloads. Nunmehr haben sich die Partner erneut zusammengeschlossen und die Traumpfade-App durch neue Funktionen ergänzt.

Bei der Präsentation in den Räumlichkeiten der Sparkasse Mayen ließ Landrat Dr. Alexander Saftig die vielfältige Erfolgsgeschichte der Traumpfade Revue passieren und reihte die Traumpfade-App in diese ein. So nannte er etwa den dreimaligen Titelgewinn als „Deutschlands schönster Wanderweg“ und die nun erfolgte vierte Nominierung eines Traumpfades sowie die durch das Premiumwanderprojekt im Landkreis erheblich angekurbelten Gäste- und Übernachtungszahlen. „Die App zeigte schon nach kurzer Zeit, dass sie Erfolg hat“, sagte er und verwies auf die hohen Durchschnittswerte der Downloads von 1185 pro Monat und damit 39 pro Tag.

Die zahlreichen Vorteile und der Mehrwert, die die Traumpfade-App dem Nutzer für spontane Wanderungen oder zur Vorbereitung einer Tour bietet, werden durch diverse Neuerungen verstärkt. So hat die neu eingesetzte Technik eine Änderung im Design ermöglicht: Die einzelnen „Tools“ können nun über eine Kachelstruktur angesteuert werden. Somit präsentiert sich der Startbildschirm mit modernen „Buttons“ frisch und zeitgemäß. Die technischen Verbesserungen machen auch ein schnelleres Laden von Inhalten und Karten möglich.

Unter dem App-Menüpunkt „Traumpfade“ findet man die 26 Traumpfade und den Themenweg Streuobstwiesenweg. Die Wege können sowohl nach dem Alphabet als auch nach Entfernung vom jeweiligen Standort, der Dauer und des Schwierigkeitsgrades angezeigt werden. Nach Anklicken des gewünschten Traumpfades erscheint eine Tourenbeschreibung mit Höhenprofil. Eine Bildergalerie gibt einen guten Eindruck von der Wanderung. Die Tour lässt sich weiterhin in einer Karte anzeigen. Hilfreich: Da nicht überall eine Netzverbindung besteht, lässt sich die App auch offline nutzen. Die Traumpfade-Gastgeber sind mit ausführlichen Infos in die App eingebunden. Der Menüpunkt „Entlang der Wege“ stellt – in verschiedene Kategorien unterteilt – sehenswerte und informative POIs (Point of interest = interessante Orte) vor.

Zwei Funktionen binden den Wanderer interaktiv ein. Der „Gipfelfinder“, den es seit dem Update nun auch für Androidgeräte gibt, zeigt durch den Blick mit der Kamera die wichtigsten Erhebungen im Umfeld des Standortes. Und über die Funktion „Wegezustand melden“ kann der Wanderer das Qualitätsmanagement der Traumpfade unterstützen.

Neu ist der Notfallknopf, der direkt mit der Notrufzentrale verbindet – der genaue Standort wird während des Telefonats durch die Koordinaten angezeigt. Neu ist auch der Menüpunkt „Traumpfade-Star“, der quasi ein digitales Stempelheft darstellt. Nach Aktivierung der Start-Funktion registriert die App dabei die Annäherung an einen definierten Punkt bei jeder Traumpfad-Wanderung. Nach drei zurückgelegten Touren erfolgt eine Benachrichtigung mit einem digital auszufüllenden Formular, mit dem man an einem Gewinnspiel teilnehmen kann. Vom 1. Mai 2015 bis zum 1. Mai 2016 verlost das Projektbüro Traumpfade der Remet unter allen, die in diesem Zeitraum mindestens drei Traumpfade erwandert haben, ein Wander-Wochenende in der Region und 20 Traumpfade-Star-Shirts. Das Gewinnspiel findet immer im Jahresrhythmus statt. Wenn alle 26 Traumpfade und der Streuobstwiesenweg gesammelt wurden, bekommt der Wanderer die Urkunde „Traumpfade-Star“ ausgestellt.

Die Traumpfade-App gibt es kostenlos zum Download im Apple Store für iPhones und im Play Store für Android-Geräte. Wer die App schon auf sein Smartphone geladen hat, dem wird automatisch ein Update angezeigt.

Traumpfade-App für iOS

Traumpfade-App für Android


I hike !

I hike !

Alle unsere Standortportale am Start bzw. Ziel-Punkt wurden mit einem sogenannten QR-Code versehen. Für jeden Traumpfad gibt es einen Extra-Code. Diesen Code einfach mit einem app-fähigen Handy scannen und schon gelangen Sie zu unserer „I hike !“-Seite.

die letzten „I hike“ Einträge

Folgen Sie uns in den Sozialen Netzen