English
Dutch

Bergschluchtenpfad Ehrenburg

Mosel-Traumpfad Bergschluchtenpfad Ehrenburg wandern

Durch grandiose Landschaften an den Steilhängen der Mosel, tiefe Felsschluchten, entlang quirliger Bäche, hinabtauchen ins Mittelalter auf der wildromantischen Ehrenburg, gekrönt durch spektakuläre Ausblicke auf Mosel und Moseltal.

Beschreibung des Bergschluchtenpfad Ehrenburg

Der Bergschluchtenpfad beginnt in Brodenbach und führt den Wanderer zunächst ins Brodenbachtal. Gesäumt von steilen Hängen geht es auf schmalen Pfaden bergauf, was mit spektakulären Aussichten belohnt wird. Die folgende Passage durch den Moselhang führt zur Teufelslay Schutzhütte, hier liegt dem Wanderer die Mosel zu Füßen. Als nächstes steht die Eroberung und Umrundung des Schafberges an, von dem sich ein Panoramablick über die gesamte Region bietet. Am langen Berg führt der Weg über Nörtershausen dann in das Brodenbachtal.

Die ursprüngliche Natur, die steilen Felsen und geheimnisvollen Höhlen sowie das Donnerloch mit seinem Wechselspiel von Fels und gurgelndem Wasser ziehen den Wanderer in ihren Bann. Nach Verlassen des Tals steht die mächtige Ehrenburg als nächstes Ziel im Visier. Trutzig thront sie auf einem Felssporn hoch über dem Ehrbachkamm und lässt echtes „Mittelalterfeeling“ aufkommen (eintrittspflichtig!). Vor der Burgbrücke geht es durch das ursprüngliche Ehrenbachtal zunächst noch mal bergab, bevor nach einem letzten Anstieg die Schlusspassage auf dem „Sonnenringpfad“ direkt im Steilhang Richtung Moseltal führt. Ein enger Serpentinenpfad schlängelt sich bergab zum Ehrenmal, von wo aus sich ein letzter Blick auf die Mosel bietet. In Brodenbach angekommen geht es zurück zum Startpunkt.

Impressionen vom Bergschluchtenpfad Ehrenburg

Rastplatz am Wanderweg
Endlose Blicke am wolkenbedeckten Himmel
Wanderer umgeben von ganz viel Grün
Wanderer neben einem Bach
Ausblick genießen
Blick herab von der Ehrenburg
Ein schattiger Platz zum Rasten
Wanderer beim Gespräch
Wanderer schauen beim Handwerken zu
Wanderer durchquert einen Bach
Zwei junge Wanderer überqueren einen Bach
Wanderer beim Abstieg auf dem Bergschluchtenpfad
Idyllischer Bach im Wald
Wanderer überqueren einen Bach
Im Hintergrund die Mosel
Verschnaufspause
Ein gemütlicher Rastplatz mit tollem Ausblick
Kapelle am Wegesrand in Nörtershausen
Wanderer vor der Ehrenburg
Picknick vor Kapelle

3D-Flug vom Bergschluchtenpfad Ehrenburg

Bergschluchtenpfad Ehrenburg – Wegepate: Peter Schimmel

Highlights auf dem Bergschluchtenpfad Ehrenburg

  • Felstrog Donnerloch
  • Teufelslay
  • Panoramablick vom Schafberg
  • Hochebene Nörtershausen
  • wildromantische Ehrenburg

Hinweise zum Bergschluchtenpfad Ehrenburg

  • In der KW 25 bis Ende KW 28 finden im Bereich des Bergschluchtenpfades Ehrenburg Baumaßnahmen (Kabelverlegungen) statt. Betroffen ist die Wegtrasse ab Ehrenburg bis Ehrenburgertal. Die Bauausführung wird so gestaltet, dass der Weg weiter wanderbar ist. Wir bitten um Beachtung und Vorsicht. Des weiteren ist ein Teilabschnitt der Zuwegung Parkplatz Ehrenburg von der K 72 Richtung Ehrenburg betroffen; auch hier kann der Weg weiter genutzt werden. (Stand: 14.06.2016)

Erkunden Sie weitere Traumpfade an der Mosel

Bergschluchtenpfad Ehrenburg: Donnerloch

Infos zum Bergschluchtenpfad Ehrenburg

Interaktiver Routenplaner

Kurzfacts

  • Länge: 18,6 km
  • Höhenmeter: 879 m
  • Dauer: 5:30 Stunden
  • Schwierigkeit: schwer

Weitere Informationen erhalten Sie im Interaktiven Tourenplaner.

Anfahrtsbeschreibung

  • B 49 entlang der Mosel nach Brodenbach
  • A 61 Abfahrt Waldesch weiter über L207 an die Mosel
  • 56332 Brodenbach an der Kreuzung Salzwiese / Rhein-Mosel-Straße (B49)

Startpunkt

  • 56332 Brodenbach
    nähe Polizeiwache (Niederbach 1)

Parkmöglichkeiten

  • 56332 Brodenbach
    an der Kreuzung Salzwiese / Rhein-Mosel-Straße (B49)

Zuwegung

  • 56332 Brodenbach
    Parkplatz Ehrenburg

ÖPNV-Anbindungen

Zielhaltestelle:

  • Brodenbach Niederbach

Linien:

  • 301 (täglich)
    Koblenz Hbf – Dieblich – Burgen

www.vrminfo.de

Sicherheitshinweise – Sicheres Wandern auf den Traumpfaden

Sicheres Wandern auf den Traumpfaden

Wanderer wünschen sich schmale Pfade, naturnahe Wege (über Waldboden, Graspfade oder entlang von Bachläufen) und felsige Anstiege, die zu spektakulären Aussichten führen. Dabei ist es selbstverständlich, dass solche Wege mit besonderer Aufmerksamkeit begangen werden müssen.

Sicherheitshinweise lesen

Traumpfade Bildergalerie – zum Wandern verführen

Bildergalerie – zum Wandern verführen

Genießen Sie in unserer Bildergalerie die schönsten Impressionen aller 26 Traumpfade und lernen dabei die Premiumwanderwege der Regionen Rhein, Mosel und Eifel kennen.

zur Bildergalerie

Die Traumpfade in Sozialen Netzen