Neuer Traumpfade-Tourenguide macht noch mehr Lust, die Wanderstiefel zu schnüren

Broschüre zu den Premiumwegen des Kreises gänzlich überarbeitet – Neue Merkmale und Einstufungen bieten eine schnelle Orientierung


„Unser neuer, für die Wanderer noch informativerer Traumpfade-Tourenguide macht deutlich: Bei unseren Premiumwegen ruhen wir uns nicht auf bereits Erreichtem aus, sondern drehen immer noch ein Stück weiter an der Qualitätsschraube“, so Landrat Dr. Alexander Saftig (2. von rechts) bei der Präsentation der kompakten Broschüre mit REMET-Geschäftsführer Henning Schröder (rechts) sowie Michael Schwippert und Nicole Pfeifer vom Traumpfade-Projektbüro.

Druckfrisch, in komplett überarbeiteter Version liegt der neue Traumpfade-Tourenguide vor. Die rund 70 Seiten starke, handliche Broschüre, herausgegeben vom Projektbüro Traumpfade der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET), informiert jetzt noch prägnanter zu den 26 Traumpfaden im Rhein-Mosel-Eifel-Land sowie dem Themenweg Streuobstwiesenweg. „Die in die Neuauflage eingeflossenen Änderungen machen diesen Führer als kompakte Lektüre für Wanderer, Traumpfade-Fans und Touristen jetzt noch wertvoller“, so Nicole Pfeifer von der REMET.

Wege-Attribute

Ganz neu ist die Zuordnung von Wege-Attributen. Piktogramme, die auf der parallel dazu aufklappbaren vorderen Umschlaginnenseite ausführlich erklärt werden, weisen bei jedem der Premiumwege auf spezielle Charakteristika hin. Dies können Highlights bei Natur, Flora, Geologie, Kultur oder Gewässern sein; ein Weg kann sich besonders für Familien oder gut trainierte Personen eignen oder er weist besonders eindrucksvolle Aussichten auf. Jede Tour ist nun mit zwei Wege-Attributen sowie der Kategorisierung als überwiegend sonnige oder schattige Route versehen. „Diese Zuordnung gibt dem Wanderer eine schnellere Orientierung und erleichtert ihm die Wahl, wann er welchen Weg gehen möchte“, erklärt Pfeifer.

Wegesortierung

Aus der hinteren Umschlaginnenseite ist nun ein sogenannter „Dreifachausklapper“ geworden, der zusätzlich zur geografischen Überblickskarte eine Wegesortierung aufweist. Alle 26 Traumpfade und der Streuobstwiesenweg sind hier auf einer Seite nach Länge, Schwierigkeitsgrad und Region und mit unterschiedlicher Farbkennzeichnung aufgelistet.

Schwierigkeitseinstufung

Die hinteren Umschlagseiten enthalten ebenfalls neu eine Seite mit ausführlichen Hinweisen zu den Schwierigkeitsgraden „leicht“, „mittel“ und „schwer“, die sich bei jeder Wegbeschreibung finden. So weisen leichte Touren etwa nur geringe Höhenunterschiede auf, mittlere Touren sind noch mit normaler Kondition gut zu bewältigen, während die Einstufung in „schwer“ sehr gute Kondition, Ausdauer und Trittsicherheit verlangt. Pfeifer: „Nach einem neu entwickelten Modell des Deutschen Wanderinstituts in Zusammenarbeit mit den Wanderexperten Dr. Ulrike Poller und Dr. Wolfgang Todt wurden unsere Premiumwege hier völlig neu bewertet.“

Lesbarkeit und Optik

Zu jeder Tour gibt es eine kurze Wegbeschreibung mit Kartenskizze, Höhenprofil, wichtigen Daten und Fakten sowie charakteristischen Bildern. Eine größere Schrift in Verbindung mit der Konzentration auf die Highlights machen die einzelnen, von den erfahrenen Wanderprofis Poller und Todt stammenden Tourenbeschreibungen jetzt noch prägnanter. Die wichtigsten Infos zu den Wegen sind optisch „griffiger“ gestaltet. Und die größeren Bilder lassen schon beim Blättern „Traumpfade-Atmosphäre“ aufkommen.

Allgemeine Infos

Auch die allgemeinen Informationen zum Traumpfadeland Rhein-Mosel-Eifel wurden überarbeitet. Sie enthalten nun auch für den Wanderer praktische und wertvolle Zusatzinfos – vor allem zum Beschilderungs- und Markierungssystem der Traumpfade sowie zur Sicherheit bei der Wanderung.

Traumpfade-Tourenguide erwerben

Der Traumpfade-Tourenguide kann für 3,50 Euro hier erworben werden.

Jetzt erwerben


I hike !

I hike !

Alle unsere Standortportale am Start bzw. Ziel-Punkt wurden mit einem sogenannten QR-Code versehen. Für jeden Traumpfad gibt es einen Extra-Code. Diesen Code einfach mit einem app-fähigen Handy scannen und schon gelangen Sie zu unserer „I hike !“-Seite.

die letzten „I hike“ Einträge

Folgen Sie uns in den Sozialen Netzen