English
Dutch

Booser Doppelmaartour

Eifel-Traumpfad Booser Doppelmaartour wandern

Wanderurlaub als Zeitreise in eine "heiße Vergangenheit". So könnte die Wandertour durch die Vulkanlandschfaft der Eifel auch aufgefasst werden: Traumhafte Ausblicke auf weite Maare, Vulkankuppen in reizvoller Eifellandschaft und eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt im Naturschutzgebiet "Booser Doppelmaar".

Beschreibung des Traumpfads Booser Doppelmaartour

Die Kratertour beginnt am Wanderparkplatz der Vulkanparkstation "Booser Doppelmaar". Von hier aus führt ein schmaler Fußpfad an den Rand des westlichen Trockenmaares. Weiter geht es in Richtung Unterschemel mit Ausblick auf die imposante Silhouette der Nürburgruine. Die beiden Maare sind eindrucksvoll als weitläufige, flache Kessel in der Landschaft erkennbar.

Der Weg steigt nun steil hinauf zum Kraterrand, wo eine Schutzhütte mit tollem Blick auf Boos zur Rast einlädt. Ein Abstecher führt zu einem absoluten Highlight: dem Booser Eifelturm, der auf der höchsten Erhebung des Schneebergs 25 m in den Himmel ragt. Wer den Aufstieg über 125 Stufen auf sich nimmt, wird mit einem phantastischen Panorama-Blick über die reizvolle Eifellandschaft mit ihren erloschenen Vulkankegeln belohnt. Im weiteren Verlauf taucht der Wanderweg in den Wald ein. Er führt vorbei an uralten Hügelgräbern bis zum Hölgertberg. Der Abstieg erfolgt auf einem waldumsäumten Hohlweg hinab ins Nitzbachtal.

Unterwegs bieten sich tolle Aussichten auf die Orte Nitz, Drees und Wanderath. Vor einer traumhaften Bergwaldkulisse entlang den naturbelassenen Mäandern des Nitzbachtales führt der Traumpfad zurück zum Startpunkt.

Impressionen von der Booser Doppelmaartour

Zwei Wanderer genießen den Ausblick
Blick auf die Nürburgruine
Sonniger Ausblick
Booser Eifelturm
Zwei Wanderer kühlen ihre Füße im Bach
Angenehme Abkühlung
Wanderer Erkunden den Bach
Wanderer Picknicken auf einer Wiese
Ein Wanderer unter Kühen
Wanderer zwischen Wäldern

3D-Flug von der Booser Doppelmaartour

Highlights auf der Booser Doppelmaartour

  • Booser Eifelturm mit atemberaubendem Panoramablick über die Eifel bis zum Westerwald und Hunsrück
  • acht Schlackenkegelvulkane und zwei Trockenmaare, die tiefe Einblicke in die feurige Geschichte der Osteifel geben

Hinweise zur Booser Doppelmaartour

  • Derzeit liegen für diesen Weg keine Störungen vor!

Erkunden Sie weitere Traumpfade in der Eifel

Booser Doppelmaartour: Blick Booser Eifelturm

Infos zur Booser Doppelmaartour

Interaktiver Routenplaner

Kurzfacts

  • Länge: 9,1 km
  • Höhenmeter: 146 m
  • Dauer: 2:40 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht

Weitere Informationen erhalten Sie im Interaktiven Tourenplaner.

Anfahrtsbeschreibung

  • A 48 Abfahrt Mayen/Mendig
  • B 258 Richtung Nürburgring
  • in Kreuznick Richtung Gerolstein/Boos auf die B 410
  • hinter Boos auf die L 94 Richtung Nürburgring
  • 56729 Boos, Vulkanparkstation bei Boos

Startpunkt

  • 56729 Boos
    L 94 Vulkanparkstation Booser Doppelmaar

Parkmöglichkeiten

  • 56729 Boos, Vulkanparkstation bei Boos
  • 56729 Boos, Ortsmitte

ÖPNV-Anbindungen

Zielhaltestelle:

  • Boos Kindergarten

Linien:

  • 334 (Mo-Sa)
    Mayen Ost Bf. – Monreal Bf. – Boos
  • 343 (Mo-Sa)
    Mayen Ost Bf. – Boos – Kelberg

ÖPNV:

Sicherheitshinweise – Sicheres Wandern auf den Traumpfaden

Sicheres Wandern auf den Traumpfaden

Wanderer wünschen sich schmale Pfade, naturnahe Wege (über Waldboden, Graspfade oder entlang von Bachläufen) und felsige Anstiege, die zu spektakulären Aussichten führen. Dabei ist es selbstverständlich, dass solche Wege mit besonderer Aufmerksamkeit begangen werden müssen.

Sicherheitshinweise lesen

Traumpfade Bildergalerie – zum Wandern verführen

Bildergalerie – zum Wandern verführen

Genießen Sie in unserer Bildergalerie die schönsten Impressionen aller 26 Traumpfade und lernen dabei die Premiumwanderwege der Regionen Rhein, Mosel und Eifel kennen.

zur Bildergalerie

Das Wetter in Boos

Die Traumpfade in Sozialen Netzen