Vier-Berge-Tour

Eifel-Traumpfad Vier-Berge-Tour wandern

Vier Berge in einer Rundtour - idyllische Täler, stille Wälder und fantastische Fernsichten. Als Schmankerl gibt es Felsen, Schluchten, Höhlen, mächtige Baumriesen, sogar eine Ameisenstraße mit eigener Brücke!

Vier-Berge-Tour: Aussichtspunkt Hochstein
Vier-Berge-Tour: Aussichtspunkt Hochstein
Vier-Berge-Tour: Dicker Baum
Vier-Berge-Tour: Dicker Baum
Vier-Berge-Tour: Sulzbusch – Blick Hochsimmer
Vier-Berge-Tour: Sulzbusch – Blick Hochsimmer
Vier-Berge-Tour: Tuffsteinschlucht
Vier-Berge-Tour: Tuffsteinschlucht

Beschreibung des Traumpfads Vier-Berge-Tour

Am Parkplatz Erlenmühle in Mendig führt der Zuweg ins idyllische Kellbachtal. Dort beginnt nach 700 m die Vier-Berge-Tour durch die Hangflanke bergwärts. Bald empfiehlt sich der Abstecher in das Felsengebiet „Rauhbuur“ mit massiven Tuffsteinwänden, deren Steine lange Zeit zum Backofenbau genutzt wurden.

Nach dem Parkplatz Schweinsgraben an der L 82 geht es über urige Waldpfade weiter. Die zweite kleine Brücke im Wald verdient Aufmerksamkeit, dient sie doch dem Schutz der hier querenden Ameisenstraße! Weiter bergauf empfiehlt sich ein Exkurs zu den beeindruckenden Felsschluchten der Marxe-Lay.

Kurz danach geht es durch herrlichen Mischwald. Kurz vor dem Waldrand am scharfen Linksknick keinesfalls die A-Eiche übersehen! Es folgt der Aufstieg auf den ersten Berg, den Gänsehals, erste Blicke zum Laacher See und das Neuwieder Becken sorgen für eine Atempause. Ein verträumter Hohlweg verläuft bergan und dann weiter unterhalb des zweiten Berges, des Schmitzkopfes mit Panoramablicken. Wieder im Wald angelangt geht es auf weichen Wegen bergauf zum Berg Nummer 3: Sulzbusch.

Der Abstieg führt zunächst durch Wälder, dann durch Felder und Wiesen und nach Querung der L 82 geht es vorbei an Zufluchtshöhlen - den Sandhöhlen. Der Aufstieg zum vierten Berg, dem Hochstein erfordert einige Kondition. Oben angelangt geht es durch den Wald zum Aussichtsfelsen des Hochsteins. Einige Meter unterhalb wartet die nächste Attraktion: die Genovevahöhle. Nach dem Abstieg durch stillen Wald ins Kellbachtal erfrischt die Sauerquelle des Erlenbrunnens am Ausgangspunkt.

Impressionen von der Vier-Berge-Tour

Weiter Ausblick
Familie bei gemütlicher Rast auf der Wiese
Zwei Wanderer bestaunden die Baumriesen
Eine Familie im Wald vor Felsen
Ein Junge sitzt auf einer Wurzel
Wanderer zwischen Felswänden
Ein junger Wanderer auf einer Wurzel
Wanderer genießen die Aussicht
Wanderin erfrischt sich am Elrenbrunnen
Drei junge Wanderer auf sonniger Wiese
Drei junge Wanderer am Erlenbrunnen
Zwei junge Wanderer an einer Höhle
Wanderer vor einer großen Höhle
Junge Wanderer im Wald mit bizarren Wurzeln
Wanderer studieren die Karte
Wanderer auf einer Wiese mit weitem Ausblick
Wanderer beim Anstieg
Zwei Wanderer blicken in die Ferne
Familie beim Anstieg und weites Tal im Hintergrund
Traumpfade Wegweiser
Junge Wanderer mit ihrem Hund im Wald
Rast auf der Wiese
Entspannen auf der sonnigen Wiese
Die Familie beim Anstieg vor Wald und weitem Tal
Die Beine ausstrecken und genießen

3D-Flug von der Vier-Berge-Tour

Vier-Berge-Tour – Wegepate: Nazif Selcuk

Der Wegepate Nazif Selcuk beim Anbringen der Traumpfade Markierungsplakette.
Der Wegepate Nazif Selcuk beim Anbringen der Traumpfade Markierungsplakette.

Highlights auf der Vier-Berge-Tour

  • Vulkane Gänsehals, Schmitzkopf, Sulzbusch und Hochstein mit fantastischen Aussichten über die Vulkaneifel, Pellenz und das Neuwieder Becken
  • idyllisches Kellbachtal
  • massive Tuffsteinwände des Felsengebiets „Rauhbuur“
  • beeindruckende Felsschluchten der Marxe-Lay
  • Erlenbrunnen und die sagenumwobene Genovevahöhle

Hinweise zur Vier-Berge-Tour

  • Aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht schließt der Betreiber des Gänsehalsturms von Einsetzen der Frostperiode bis Ostern den Turm. Durch Kondensation kann sich Eis bilden und die Besucher könnten auf den glatten Stufen ausrutschen und sich verletzen.

Erkunden Sie weitere Traumpfade in der Eifel

  • Bergheidenweg
    • Länge: 10,3 km
    • Höhenmeter: 289 m
    • Dauer: 3 Stunden
    • Schwierigkeit: mittel
  • Booser Doppelmaartour
    • Länge: 9,1 km
    • Höhenmeter: 146 m
    • Dauer: 2:45 Stunden
    • Schwierigkeit: leicht
  • Förstersteig
    • Länge: 15,5 km
    • Höhenmeter: 509 m
    • Dauer: 5:30 Stunden
    • Schwierigkeit: schwer
  • Heidehimmel Volkesfeld
    • Länge: 9,3 km
    • Höhenmeter: 310 m
    • Dauer: 3 Stunden
    • Schwierigkeit: mittel
  • Hochbermeler
    • Länge: 10 km
    • Höhenmeter: 360 m
    • Dauer: 3 Stunden
    • Schwierigkeit: mittel
  • Monrealer Ritterschlag
    • Länge: 13,7 km
    • Höhenmeter: 508 m
    • Dauer: 5 Stunden
    • Schwierigkeit: schwer
  • Nette-Schieferpfad
    • Länge: 9,2 km
    • Höhenmeter: 295 m
    • Dauer: 3:30 Stunden
    • Schwierigkeit: mittel
  • Pellenzer Seepfad
    • Länge: 16 km
    • Höhenmeter: 594 m
    • Dauer: 5:45 Stunden
    • Schwierigkeit: schwer
  • Vier-Berge-Tour
    • Länge: 12,9 km
    • Höhenmeter: 505 m
    • Dauer: 5 Stunden
    • Schwierigkeit: schwer
  • Virne-Burgweg
    • Länge: 9,9 km
    • Höhenmeter: 313 m
    • Dauer: 3 Stunden
    • Schwierigkeit: mittel
  • Vulkanpfad
    • Länge: 6,6 km
    • Höhenmeter: 234 m
    • Dauer: 2 Stunden
    • Schwierigkeit: mittel
  • Wacholderweg
    • Länge: 8,8 km
    • Höhenmeter: 264 m
    • Dauer: 2:55 Stunden
    • Schwierigkeit: mittel
  • Waldseepfad Rieden
    • Länge: 14,2 km
    • Höhenmeter: 466 m
    • Dauer: 4:30 Stunden
    • Schwierigkeit: mittel
  • Wanderather
    • Länge: 12 km
    • Höhenmeter: 304 m
    • Dauer: 4 Stunden
    • Schwierigkeit: mittel
Vier-Berge-Tour: Mühlsteine

Infos zur Vier Berge Tour

Interaktiver Routenplaner

Kurzfacts

  • Länge: 12,9 km
  • Höhenmeter: 504 m
  • Dauer: 5 Stunden
  • Schwierigkeit: schwer

Weitere Informationen erhalten Sie im Interaktiven Tourenplaner.

Anfahrtsbeschreibung

  • A 61 Abfahrt Mendig/Maria Laach
  • B262 Rtg. Mayen folgen
  • rechts Richtung Mendig/Bell/Obermendig
  • 200 Meter links in Laacher Straße
  • Erste rechts 300 m bis Parkplatz Erlenmühle
  • 56743 Mendig, Parkplatz Erlenmühle (Ernteweg)

Startpunkt

  • 56743 Mendig
    Parkplatz Erlenmühle (Ernteweg)

Parkmöglichkeiten

  • 56743 Mendig
    Parkplatz Erlenmühle (Ernteweg)
  • 56745 Bell
    Gänsehals, Wandererparkplatz Gänsehals
  • 56745 Bell
    Parkplatz Schweinsgraben an der L 82

ÖPNV-Anbindungen

Zielhaltestelle:

  • Roderhöfe

Linien:

  • 312 „VulkanBus“ (täglich)
    Mayen Ost Bf. – Mendig Bf.
  • 320 (Mo-Fr)
    Mayen Ost Bf. – Mendig Bf.

ÖPNV:

Sicherheitshinweise – Sicheres Wandern auf den Traumpfaden

Sicheres Wandern auf den Traumpfaden

Wanderer wünschen sich schmale Pfade, naturnahe Wege (über Waldboden, Graspfade oder entlang von Bachläufen) und felsige Anstiege, die zu spektakulären Aussichten führen. Dabei ist es selbstverständlich, dass solche Wege mit besonderer Aufmerksamkeit begangen werden müssen.

Sicherheitshinweise lesen

Traumpfade Bildergalerie – zum Wandern verführen

Bildergalerie – zum Wandern verführen

Genießen Sie in unserer Bildergalerie die schönsten Impressionen aller 26 Traumpfade und lernen dabei die Premiumwanderwege der Regionen Rhein, Mosel und Eifel kennen.

zur Bildergalerie

Das Wetter in Mendig

Die Traumpfade in Sozialen Netzen